FTP-Server - unverschlüsselt

Unverschlüsselter Zugang zu unserem FTP-Server

Als FTP-Client empfehlen wir FileZilla (ab Version 3.39), der unter http://filezilla-project.org herunter geladen werden kann. Die Software kann schnell und unkompliziert installiert aber auch von einem USB-Stick (ohne jegliche Installation) ausgeführt werden.

Unter "Servermanager" muss ein neuer Zugang eingerichtet werden. Dabei sind folgende Einstellungen von Bedeutung:

Server: cge2.dyndns.org
Port: Eingabe erforderlich
Servertyp: FTP - File Transfer Protocol
Verbindungsart: Normal
Benutzer: Benutzername
Passwort: Passwort

Das Feld Port darf nicht frei bleiben, da für diese Verbindungsart ein besonderer Port von uns benutzt wird. Bitte erfragen Sie diesen per E-Mail.

Die restlichen Einstellungen können so bleiben, wie sie von der Installation vorgenommen wurden.Als Alternative kommen der WS_FTP-Client oder FTP Voyager in Betracht - diese sind allerdings kostenpflichtig. Die Einrichtungen gehen sehr ähnlich wie beim FileZilla-Client vonstatten.

FTP-Server - verschlüsselt

Verschlüsselter Zugang zu unserem FTP-Server

Auch für einen verschlüsselten Zugang empfehlen wir als FTP-Client FileZilla (ab Version 3.39), der unter http://filezilla-project.org herunter geladen werden kann. Unter "Servermanager" muss ein neuer Zugang eingerichtet werden. Dabei sind folgende Einstellungen von Bedeutung, um eine verschlüsselte Verbindung herzustellen:

Server: cge2.dyndns.org
Port: keine Eingabe erforderlich
Servertyp: FTPES - FTP über explizites TLS/SSL
Verbindungsart: Normal
Benutzer: Benutzername
Passwort: Passwort

Weiterhin ist unter Transfer-Einstellungen der Transfermodus auf "Passiv" einzustellen.

Das Feld Port darf nicht frei bleiben, da für diese Verbindungsart ein besonderer Port von uns benutzt wird. Bitte erfragen Sie diesen per E-Mail. Da der  Verbindungsaufbau sowohl unverschlüsselt als auch verschlüsselt möglich ist, sind die oben angeführten Einstellungen von besonderer Bedeutung. Insbesondere entscheidet die Einstellung "Servertyp" ob eine unverschlüsselte oder verschlüsselte Verbindung zustande kommt.

Grundsätzlich haben wir uns für die Verbindungsart FTPES - FTP über explizites TLS/SSL (FTP/SLL Auth-SSL) entschieden, da es mit der impliziten SSL/TLS-Verbindung öfter Probleme geben kann. Bei der expliziten SSL/TLS-Verbindung wird die Verbindung verschlüsselt, sobald der Benutzername gesendet wurde. Die Verschlüsserlung erfolgt mit einem 128-bit langen Wert.

Aber wir bieten - wenn gewünscht - auch die Verbindungsart SFTP - FTP über implizites TLS/SLL (Port 990) an. Hierbei wird die Verbindung komplett verschlüsselt.

Die restlichen Einstellungen können so bleiben, wie sie von der Installation vorgenommen wurden.